in.Dent-Coaching

Erfolgscoaching für ZahnMedizin in Klinik, Praxis und MVZ

Seminare

Verschaffen Sie sich anhand unserer Seminarbeschreibungen einen ersten Eindruck zu unseren Inhalten. Wir stellen nach einem persönlichen Gespräch und ggf. einer Analyse der Praxis ein auf Sie und Ihr Team zugeschnittenes Seminarprogramm zusammen.

Sprechen Sie uns an, das ist der erste Schritt in Richtung Ihrer Ziele.


Inhouse-Schulungen

Qualitätsmanagement für Praxen effektiv gestalten (Zielgruppe ZMV, ZÄ, Umfang 4 Tage)

Das Seminar richtet sich an Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie an Verwaltungsmitarbeiterinnen, die mit der Erstellung und Pflege eines QM-Systems betraut werden. Im Seminar werden der Hintergrund und Anleitung zur Erstellung eines effektiven und gut zu pflegenden QM-Systems vermittelt.

Inhalte:

  • Gesetzesgrundlagen QM
  • QM Systeme im Vergleich
  • Exemplarische Vorstellung eine gepflegten QM-Systems
  • Anleitung zum Erarbeiten der Inhalte (in der Praxis, individuell)

 


Die Ausbildungsbeauftragte (Zielgruppe: Mitarbeiterinnen mit Verantwortung für die praktische Ausbildung, Gruppen der Humanmedizin und der Zahnmedizin getrennt, Umfang 12 Stunden)

 Das Seminar vermittelt die Hintergründe zur Ausbildung zur ZFA. Häufig geschieht die Ausbildung im Praxisalltag so nebenbei und keiner ist so recht zufrieden. Hier ist eine definierte Zuständigkeit sinnvoll, die Ausbildungsbeauftragte ist für die Auszubildende Ansprechpartner und koordiniert die Einsätze in den verschiedenen Abteilungen der Praxis und pflegt den Kontakt zur Berufsschule.

Inhalte:

  • Grundlagen des Schülercoachings und der Psychografie mit praktischen Anwendungsübungen
  • Analyse, Reflektion und Entwicklung von Lösungsansätzen für Fallbeispiele
  • Motivation von Auszubildenden
  • Ordnungsmittel für die Ausbildung zum/zur ZFA
  • Konzeptionelle Erarbeitung eines Ausbildungskonzeptes für die eigene Praxis
  • Erstellung von Praxisaufgaben

 


Patienten typgerecht beraten (Zielgruppen: Mitarbeiterinnen und Zahnärztinnen und Zahnärzte, getrennte Gruppen)  (4 Stunden) auch als Inhouse-Schulung mit eigenen Patienten möglich.

 Wundern Sie sich auch darüber, dass Sie bei dem einen Patienten mit bestimmten Argumenten weiterkommen als beim anderen? Das Persönlichkeitstypenmodell nach Friedmann unterscheidet Sach-, Handlungs- und Beziehungstypen, diese wollen unterschiedlich angesprochen werden und treffen ihre Entscheidungen aufgrund unterschiedlicher Motive. Im Seminar lernen Sie diese Typen kennen und erlernen Strategien zur Beratung anhand praktischer Übungen.

Inhalte:

  • Persönlichkeitstypen nach Friedmann
  • Beratungsstrategien für Beziehungstypen
  • Beratungsstrategien für Sachtypen
  • Beratungsstrategien für Handlungstypen
  • Exemplarische Gespräche für typische Zahnmedizinische Leistungen

 


Seminare ( Abrechnung, Verwaltung, Personal, Führung)

Abrechnung

Einstiegsseminar Abrechnung nach BEMA und GOZ und GOÄ (für Mitarbeiterinnen der Verwaltung, ZFA, Umfang 5 Tage)

Das Seminar richtet sich an Zahnmedizinische Fachangestellte oder Verwaltungswiedereinsteiger mit geringen Vorkenntnissen. Den Teilnehmer/Innen werden zunächst die relevanten Paragraphen aus dem Sozialgesetzbuch und aus der Gebührenordnung für Zahnärzte vermittelt. Die Leistungsinhalte der jeweiligen Gebührenposition aus Bema und GOZ werden anhand von Beispielen erläutert und anschließend einander gegenübergestellt, um Unterschiede in der Bewertung und in der Abrechenbarkeit herauszustellen  Außerdem beinhaltet das Seminar die Befundgruppen und entsprechende Festzuschüsse. Mit diesen Grundlagen werden im Anschluss Heil – und Kostenpläne erstellt und unter Hilfestellung abgerechnet.

Inhalte:

  • Paragraphen
  • Kassenrichtlinien
  • SGB V
  • Gebührenordnungspositionen BEMA, GOZ, GOÄ
  • Heil- und Kostenplanung
  • Rechnungserstellung

 


Einstiegsseminar Abrechnung für Assistenten und ausländische Zahnärzte (Umfang 3 Tage)

Das Seminar richtet sich Assistenzzahnärzte sowie Zahnärzten aus dem Ausland mit geringen oder keinen Vorkenntnissen. Den Teilnehmer/Innen werden zunächst die relevanten Paragraphen aus dem Sozialgesetzbuch und aus der Gebührenordnung für Zahnärzte vermittelt. Die Leistungsinhalte der jeweiligen Gebührenposition aus Bema und GOZ werden anhand von Beispielen erläutert und anschließend einander gegenübergestellt, um Unterschiede in der Bewertung und in der Abrechenbarkeit herauszustellen  Außerdem beinhaltet das Seminar die Befundgruppen und entsprechende Festzuschüsse. Ein großer Schwerpunkt liegt dabei auf den Kassenrichtlinien für die zahnmedizinische Versorgung in Deutschland.

Inhalte:

  • Paragraphen
  • Kassenrichtlinien
  • SGB V
  • Gebührenordnungspositionen BEMA, GOZ, GOÄ
  • Heil- und Kostenplanung
  • Rechnungserstellung

Schwerpunkte Kassenrichtlinien, Befundgruppen, deutsches Gesundheitssystem, Ausnahmeindikationen

 


Laborabrechnung nach BEL und BEB (Zahntechniker, ZMV, Umfang 3 Tage)

Dieses Seminar richtet sich an zahnmedizinische Verwaltungsangestellte, die in einem Unternehmen mit einem Eigenlabor beschäftigt sind. Profunde Kenntnisse der zahnmedizinischen Abrechnung nach GOZ und Bema sind Voraussetzung.

Es wird erläutert, wann eine Leistung eine Chairside-Leistung ist, die gesondert über das Labor abgerechnet werden kann. Gemeinsam werden Leistungskomplexe angelegt, die der schnelleren und effizienteren Laborabrechnung dienen. Anschließend folgt eine Einführung in das Erstattungswesen der Versicherungen.

Inhalte:

  • Komplexerstellung (Jumbos)
  • Paragraph 9 GOZ (Gleichartigkeit)
  • Cerec-Abrechnung
  • Gebührenordnungspositionen BEL und BEB
  • Sachkostenlisten
  • Beihilfe
  • Zusatztarife (Beihilfe und GKV)
  • Chairside-Leistungen

 


Hands-On-Kurs (ZMV, ggf. ZÄ, die selber abrechnen, Umfang 1 Tag)

Dieses Seminar richtet sich an Zahnärztinnen und Zahnärzte und zahnmedizinische Verwaltungsangestellte mit profunden Kenntnissen in der Abrechnung nach GOZ.

An Modellen werden besondere Schwierigkeiten herausgestellt. Anschließend erfolgt das Ausformulieren der patientenbezogenen Begründung.

Inhalte:

  • Begründungsmanagement am Modell

 


 

GOZ-Begründungsmanagement (ZMV, ggf. ZÄ, die selber abrechnen, Umfang 2 Tage)

Dieses Seminar richtet sich an Zahnärztinnen und Zahnärzte und zahnmedizinische Verwaltungsangestellte mit profunden Kenntnissen in der Abrechnung nach GOZ.

In diesem Seminar wird gemeinsam erarbeitet, welche Informationen aus der Anamnese, aus der Dokumentation oder aus dem Befund als Begründung zum Überschreiten des 2,3 fachen Satzes herangezogen werden können und wie eine Begründung richtig formuliert wird. Am Ende des Seminars hat jeder Teilnehmer die Basis für einen Begründungskatalog, der mit den neu erworbenen Fähigkeiten selbstständig erweitert werden kann.

Inhalte:

  • Befundbezogene Begründungen
  • Anamnesebezogene Begründungen
  • Patientenbezogene Begründungen
  • Anlegen eines Begründungskataloges für die individuelle Verwendung in der Praxis

 


Kommunikation mit Versicherungen und Umgang mit Erstattungsverweigerungen (ZMV, ggf. ZÄ, die selber abrechnen, Umfang 2 Tage)

Dieses Seminar richtet sich an Zahnärztinnen und Zahnärzte und zahnmedizinische Verwaltungsangestellte mit profunden Kenntnissen in der Abrechnung nach GOZ.

Klassische Ablehnungsbescheide von Versicherungen und Beihilfe werden untersucht und die Rechtmäßigkeit der Ablehnung im Diskurs erörtert. Tarifbedingungen werden gezielt auf deren Inhalte und Ausschlüsse untersucht. Das richtige Verfassen von Nachbegründungen wird demonstriert und anschließend von den Teilnehmern selbstständig durchgeführt.

Inhalte:

  • Erstattungsverweigerungen
  • Verfassen von Nachbegründungen
  • Tarifbedingungen
  • §28 SGB V Absatz 4

 


 Verwaltung

Controlling und Finanzmanagement (ZÄ, Ärzte, Umfang 2 Tage)

Dieses Seminar richtet sich an Zahnärztinnen und Zahnärzte, die ihre betriebswirtschaftliche Auswertung verstehen und anhand der Zahlen ein entsprechendes Bench-Marking durchführen möchten. Die wichtigsten Kennzahlen aus der Branche werden an eine fiktive BWA angelegt und interpretiert. Auch wird gezeigt, wie ein Unternehmer  seinen Stundensatz berechnet. Beispielhaft werden Break – Even Analysen durchgeführt, um die Rentabilität von Leistungen zu bestimmen. Im Anschluss folgen Beispiele für die Umsetzung der Kenntnisse im Bestellsystem.

Inhalte:

  • Erstellung bzw. Auswertung der BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung)
  • Kennzahlenanalyse
  • Stundensatz- und Umsatzanalyse
  • Break-Even-Point- Berechnung und –Bewertung der Leistungsangebote

 


Qualitätsmanagement für Praxis effektiv gestalten (Zielgruppe ZMV, ZÄ, Umfang 4 Tage)

Das Seminar richtet sich an Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie an Verwaltungsmitarbeiterinnen, die mit der Erstellung und Pflege eines QM-Systems betraut werden. Im Seminar werden der Hintergrund und Anleitung zur Erstellung eines effektiven und gut zu pflegenden QM-Systems vermittelt.

Inhalte:

  • Gesetzesgrundlagen QM
  • QM Systeme im Vergleich
  • Exemplarische Vorstellung eine gepflegten QM-Systems
  • Anleitung zum Erarbeiten der Inhalte (in der Praxis, individuell)

 


Personalentwicklung

Die Ausbildungsbeauftragte (Zielgruppe: Mitarbeiterinnen mit Verantwortung für die praktische Ausbildung, Gruppen der Humanmedizin und der Zahnmedizin getrennt, Umfang 12 Stunden)

Das Seminar vermittelt die Hintergründe zur Ausbildung zur ZFA. Häufig geschieht die Ausbildung im Praxisalltag so nebenbei und keiner ist so recht zufrieden. Hier ist eine definierte Zuständigkeit sinnvoll, die Ausbildungsbeauftragte ist für die Auszubildende Ansprechpartner und koordiniert die Einsätze in den verschiedenen Abteilungen der Praxis und pflegt den Kontakt zur Berufsschule.

Inhalte:

  • Grundlagen des Schülercoachings und der Psychografie mit praktischen Anwendungsübungen
  • Analyse, Reflektion und Entwicklung von Lösungsansätzen für Fallbeispiele
  • Motivation von Auszubildenden
  • Ordnungsmittel für die Ausbildung zum/zur ZFA
  • Konzeptionelle Erarbeitung eines Ausbildungskonzeptes für die eigene Praxis
  • Erstellung von Praxisaufgaben

 


Patienten typgerecht beraten (Zielgruppen: Mitarbeiterinnen und Zahnärztinnen und Zahnärzte, getrennte Gruppen) als Inhouse- Schulung im Praxisteam, Umfang 4 Stunden)                                                                                 

Wundern Sie sich auch darüber, dass Sie bei dem einen Patienten mit bestimmten Argumenten weiterkommen als beim anderen? Das Persönlichkeitstypenmodell nach Friedmann unterscheidet Sach-, Handlungs- und Beziehungstypen, diese wollen unterschiedlich angesprochen werden und treffen ihre Entscheidungen aufgrund unterschiedlicher Motive. Im Seminar lernen Sie diese Typen kennen und erlernen Strategien zur Beratung anhand praktischer Übungen.

Inhalte:

  • Persönlichkeitstypen nach Friedmann
  • Beratungsstrategien für Beziehungstypen
  • Beratungsstrategien für Sachtypen
  • Beratungsstrategien für Handlungstypen
  • Exemplarische Gespräche für typische Zahnmedizinische Leistungen

 


Summeracademy: Vorkurs vor der Ausbildung (Zielgruppe: angehende Auszubildende, Humanmedizin und Zahnmedizin als getrennte Gruppen, Umfang 3 Tage)

Eine neue Auszubildende in 2017?

Stehen Sie auch vor dem Problem, dass Sie gerne ausbilden wollen, aber die Auszubildende auch rasch für die Arbeit am Patienten einsetzen müssen?

In der Berufsschule werden die wichtigen Inhalten vermittelt, häufig ist das jedoch für den Einsatz in der Praxis zu spät und Sie stehen als Ausbilder vor dem Problem, dass Ihre Auszubildende gerade zum Beginn der Ausbildung überfordert ist, noch kaum mit Patienten sprechen und auch wenige Aufgaben übernehmen kann.

Die Lösung?

Ein Crashkurs im Sommer vor der Ausbildung, in dem die wichtigsten Inhalte bereits vor der Ausbildung vermittelt werden. So kann Ihre Auszubildende entspannt in den Berufsschulunterricht starten und Sie können von Beginn an mit ihr effizient arbeiten.

Inhalte:

  • Softskills am Arbeitsplatz: Kommunikation, Erscheinungsbild, Arbeitshaltung
  • Zahnschema (FDI)
  • Befundaufnahme
  • Geleiten des Patienten vom Wartezimmer ins Behandlungszimmer inkl. angemessener Kommunikation
  • praktische Übungen zur Kommunikation
  • Grundlagen der Anatomie/Physiologie des orofazialen Systems
  • Grundlagen der Hygiene
  • Wunschthemen auf Anmeldung vermerken!! (Zielgruppenangemessen)

 


 Führung

Mitarbeiter typgerecht führen (Zielgruppe: Ärzte und Ärztinnen, Zahnärztinnen und Zahnärzte, Umfang 8 Stunden)

Das Seminar stellt die Persönlichkeitstypologie nach Dietmar Friedmann vor, welche auf Persönlichkeitsentwicklung angelegt ist. Die Teilnehmer lernen das Modell kennen und anwenden. Mit vielen praktischen und motivierenden Beispielen und Demonstrationen wird das Führen von Mitarbeitergesprächen zu einem interessanten und vor allem effektiven Teil der Praxisführung. Mitarbeiter werden langfristig an die Praxis gebunden durch gute Führung und bringen sich motivierter in die Arbeit ein.

Inhalte:

  • Persönlichkeitstypen
  • Selbstanalyse (freiwillig und anonym)
  • Führungsstile
  • Stolpersteine in Führung der verschiedenen Persönlichkeitstypen
  • Mitarbeitergespräche führen
  • Mitarbeitereinsatz typgerecht planen
  • Patienten typgerecht beraten

 


Arzt-Patienten-Kommunikation (Zielgruppe: ZahnmedizinerInnen, Umfang 4 Stunden)

 Das Seminar richtet sich an Behandler, die an ihrer Beratungskompetenz arbeiten wollen. Im Seminar werden Modelle der Arzt-Patienten-Kommunikation vorgestellt und exemplarisch angewendet: SDM (Shared-Decision-Making), Informed Choice und die partizipative Entscheidungsfindung werden voneinander abgegrenzt und reflektiert zu welchen (zahn-) medizinischen Entscheidungen und für welche Patiententypen sie passen.

Inhalte:

  • Persönlichkeitstypen nach Friedmann
  • Shared-Decision-Making
  • Informed Choice
  • Partizipative Entscheidungsfindung
  • Anwendungen

 


Patienten typgerecht beraten (Zielgruppen: Mitarbeiterinnen und Zahnärztinnen und Zahnärzte, getrennte Gruppen, Umfang 4 Stunden)

Wundern Sie sich auch darüber, dass Sie bei dem einen Patienten mit bestimmten Argumenten weiterkommen als beim anderen? Das Persönlichkeitstypenmodell nach Friedmann unterscheidet Sach-, Handlungs- und Beziehungstypen, diese wollen unterschiedlich angesprochen werden und treffen ihre Entscheidungen aufgrund unterschiedlicher Motive. Im Seminar lernen Sie diese Typen kennen und erlernen Strategien zur Beratung anhand praktischer Übungen.

Inhalte:

  • Persönlichkeitstypen nach Friedmann
  • Beratungsstrategien für Beziehungstypen
  • Beratungsstrategien für Sachtypen
  • Beratungsstrategien für Handlungstypen
  • Exemplarische Gespräche für typische Zahnmedizinische Leistungen

 


Die aktuellen Termine für Seminare und Veranstaltungen finden Sie hier.

Sie interessieren sich für eines unserer Angebote? Vereinbaren Sie jetzt ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Herzlichst, Wilma Mildner und Ann-Kathrin Grieße

 

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen